Sinfoniekonzert

Donnerstag, 2. April 2020, 19.30 Uhr
Konzertsaal Solothurn
Symphonieorchester der Volksoper Wien
Andreas Spörri, Dirigent
Dimitri Ashkenazy, Klarinette

Carl Maria von Weber (1786-1826) 
Ouvertüre zu «Der Freischütz» 

Carl Maria von Weber (1786-1826)
Konzert für Klarinette und Orchester
Nr. 2 Es-Dur
 
1. Allegro
2. Romanze: Andante con moto
3. Polacca 

Franz Schubert (1797-1828)
Sinfonie Nr. 8 C-Dur, D 944
(«Die Grosse»)
1. Andante – Allegro ma non troppo
2. Andante con moto
3. Scherzo: Allegro vivace
4. Allegro vivace

Carl Maria von Weber schuf auf ein Libretto von Johann Friedrich Kind seine populärste Oper «Der Freischütz» (1821), deren Schicksalsdrama dem damaligen Zeitgeist mit seinen Neigungen zu übersinnlichen Stoffen entsprach. 1811 komponierte Carl Maria von Weber Klarinettenkonzerte für seinen Freund Heinrich Joseph Baermann, der damals als grösster Virtuose des Instruments galt. 

Der international gefeierte Klarinettist Dimitri Ashkenazy wird mit dem Konzert Nr. 2 Es-Dur zu erleben sein. Franz Schubert hatte die sogenannte «grosse» C-Dur Sinfonie im Frühjahr 1827 fertiggestellt. Uraufgeführt wurde die Sinfonie erst 1839, knapp 11 Jahre nach Schuberts Tod, mit grossem Erfolg im Gewandhaus Leipzig. Die Sinfonie wurde zum formalen Vorbild für die nachfolgende Generation von Sinfonie-Komponisten wie Mendelssohn, Schumann, Brahms und Bruckner. Sie gab ihnen kompositorischen Mut, um aus dem Schatten des «Sinfonik-Riesen» Ludwig van Beethoven zu treten.

Symphonieorchester der Volksoper Wien

Symphonieorchester der Volksoper Wien

Die Geschichte des Symphonieorchesters der Volksoper Wien reicht bis in das Jahr 1916 zurück. Ursprünglich aus dem Wunsch der Musiker der Wiener Volksoper heraus, neben ihrer Tätigkeit als Opernorchester auch symphonisches Repertoire zu spielen gegründet, zeigte sich...

mehr lesen
Andreas Spörri, Intendant und Musikalische Leitung

Andreas Spörri, Intendant und Musikalische Leitung

Andreas Spörri absolvierte seine Studien in Basel und Wien. 1989 gewann er den 1. Preis beim Dirigentenwettbewerb «Forum junger Künstler Wien». 1992 erhielt er den Kulturförderpreis des Kantons Solothurn. Als international tätiger Konzertdirigent war Andreas Spörri...

mehr lesen
Dimitri Ashkenazy, Klarinette

Dimitri Ashkenazy, Klarinette

Seit 1991 führt eine rege Konzert­tätigkeit Dimitri Ashkenazy in alle Welt. So trat er in der Hollywood Bowl von Los Angeles, im Sydney Opera House, in der Suntory Hall in Tokyo, der Royal Festival Hall in London, bei den Salzburger Festspielen sowie in der Salle...

mehr lesen
Symphonieorchester der Volksoper Wien

Symphonieorchester der Volksoper Wien

Die Geschichte des Symphonieorchesters der Volksoper Wien reicht bis in das Jahr 1916 zurück. Ursprünglich aus dem Wunsch der Musiker der Wiener Volksoper heraus, neben ihrer Tätigkeit als Opernorchester auch symphonisches Repertoire zu spielen gegründet, zeigte sich...

mehr lesen
Andreas Spörri, Intendant und Musikalische Leitung

Andreas Spörri, Intendant und Musikalische Leitung

Andreas Spörri absolvierte seine Studien in Basel und Wien. 1989 gewann er den 1. Preis beim Dirigentenwettbewerb «Forum junger Künstler Wien». 1992 erhielt er den Kulturförderpreis des Kantons Solothurn. Als international tätiger Konzertdirigent war Andreas Spörri...

mehr lesen
Dimitri Ashkenazy, Klarinette

Dimitri Ashkenazy, Klarinette

Seit 1991 führt eine rege Konzert­tätigkeit Dimitri Ashkenazy in alle Welt. So trat er in der Hollywood Bowl von Los Angeles, im Sydney Opera House, in der Suntory Hall in Tokyo, der Royal Festival Hall in London, bei den Salzburger Festspielen sowie in der Salle...

mehr lesen