Sonntags-Matinée

Sonntag, 5. April 2020, 11.00 – 12.30 Uhr
Konzertsaal Solothurn

Symphonieorchester der Volksoper Wien
Andreas Spörri, Dirigent
Thomas Rüedi, Euphonium**
Ballettschule – Fabiana, Solothurn*

Michail Iwanowitsch Glinka (1804-1857)Ouvertüre zu «Ruslan und Ludmilla» 

Peter Iljitsch Tschaikowski (1840-1894)
Aus dem Ballett «Der Nussknacker»:
1. Ouverture miniature
2. Danse caractéristique
3. Danse des mirlitons
4. Danse russe: «Trepak»

Wolfgang Amadeus Mozart (1756-1791)
Aus dem Ballett «Les petits riens», KV 299b*
Nr. 1 Largo
Nr. 2 Andante
Nr. 3 Andantino
Nr. 6 Gavotte
Nr. 10 Pantomime
Nr. 8 Allegretto

Giuseppe Verdi (1813-1901)
Ouvertüre zu «La forza del destino»

Ermano Picchi (1811-1856)
Arr. Howard Lorriman
«Fantasie Originale» für Euphonium und Orchester**

Peter Iljitsch Tschaikowsky (1840-1894)
«Nocturne», op.19 für Euphonium und Orchester**

Bedeřich Smetana (1824-1884)
«Die Moldau» (Sinfonische Dichtung)

Johann Strauss (Sohn) (1825-1899)
«An der schönen blauen Donau» (Walzer)

«Ein musikalischer Morgenspaziergang»

Das Symphonieorchester der Volksoper Wien führt das Publikum musikalisch durch verschiedene Genres wie Ouvertüren, Sinfonische Dichtungen und Solowerke.

Der Euphonium-Virtuose Thomas Rüedi spielt die «Fantasie Originale» des romantischen Komponisten Ermano Picchi sowie eine Bearbeitung von Tschaikowskis «Nocturne» op. 19.

Die Solothurner Ballettschule – Fabiana wird gemeinsam mit dem «Symphonieorchester der Volksoper Wien» Wolfgang Amadeus Mozarts «Les petit riens» in einer Choreografie von Fabiana von Arx aufführen.

Am Schluss des Morgenspaziergangs laden wir das Publikum zu zwei musikalischen Flussfahrten ein: Einmal mit der Sinfonischen Dichtung «Die Moldau» von Bedeřich Smetana, und  darauffolgend mit der «Sinfonischen Dichtung in Walzerform» «An der schönen blauen Donau» von Johann Strauss.

Symphonieorchester der Volksoper Wien

Symphonieorchester der Volksoper Wien

Die Geschichte des Symphonieorchesters der Volksoper Wien reicht bis in das Jahr 1916 zurück. Ursprünglich aus dem Wunsch der Musiker der Wiener Volksoper heraus, neben ihrer Tätigkeit als Opernorchester auch symphonisches Repertoire zu spielen gegründet, zeigte sich...

mehr lesen
Andreas Spörri, Intendant und Musikalische Leitung

Andreas Spörri, Intendant und Musikalische Leitung

Andreas Spörri absolvierte seine Studien in Basel und Wien. 1989 gewann er den 1. Preis beim Dirigentenwettbewerb «Forum junger Künstler Wien». 1992 erhielt er den Kulturförderpreis des Kantons Solothurn. Als international tätiger Konzertdirigent war Andreas Spörri...

mehr lesen
Thomas Rüedi

Thomas Rüedi

Thomas Rüedi ist ein international tätiger Euphonium-Virtuose, Arrangeur und Musikpädagoge.Von 1991 bis 1996 widmete er sich an der Sheffield University in Grossbritannien intensiv dem Studium des Euphoniums, dazu auch dem Dirigieren, Arrangieren und der Komposition....

mehr lesen
Fabiana von Arx

Fabiana von Arx

Fabiana von Arx hat ihre professionelle Ausbildung an der Schweizerischen Ballettberufsschule in Zürich bei L. und P. Dobrievich absolviert. Es folgten weitere Studienjahre in Kiev, Brünn und an der ungarischen Tanzakademie in Budapest. Ein zweijähriger Gastvertrag...

mehr lesen
Ballettschule – Fabiana

Ballettschule – Fabiana

Fabiana von Arx führt die Ballettschule - Fabiana in den eigenen Räumlichkeiten in Solothurn. Mitwirkende: Désirée AbricUma CanneoriSara CarulliAlyssa LeisiElina SchwertfegerYasmina TaysumovaLena Wüthrich Fabiana von Arx, Choreographie

mehr lesen
Symphonieorchester der Volksoper Wien

Symphonieorchester der Volksoper Wien

Die Geschichte des Symphonieorchesters der Volksoper Wien reicht bis in das Jahr 1916 zurück. Ursprünglich aus dem Wunsch der Musiker der Wiener Volksoper heraus, neben ihrer Tätigkeit als Opernorchester auch symphonisches Repertoire zu spielen gegründet, zeigte sich...

mehr lesen
Andreas Spörri, Intendant und Musikalische Leitung

Andreas Spörri, Intendant und Musikalische Leitung

Andreas Spörri absolvierte seine Studien in Basel und Wien. 1989 gewann er den 1. Preis beim Dirigentenwettbewerb «Forum junger Künstler Wien». 1992 erhielt er den Kulturförderpreis des Kantons Solothurn. Als international tätiger Konzertdirigent war Andreas Spörri...

mehr lesen
Thomas Rüedi

Thomas Rüedi

Thomas Rüedi ist ein international tätiger Euphonium-Virtuose, Arrangeur und Musikpädagoge.Von 1991 bis 1996 widmete er sich an der Sheffield University in Grossbritannien intensiv dem Studium des Euphoniums, dazu auch dem Dirigieren, Arrangieren und der Komposition....

mehr lesen
Fabiana von Arx

Fabiana von Arx

Fabiana von Arx hat ihre professionelle Ausbildung an der Schweizerischen Ballettberufsschule in Zürich bei L. und P. Dobrievich absolviert. Es folgten weitere Studienjahre in Kiev, Brünn und an der ungarischen Tanzakademie in Budapest. Ein zweijähriger Gastvertrag...

mehr lesen
Ballettschule – Fabiana

Ballettschule – Fabiana

Fabiana von Arx führt die Ballettschule - Fabiana in den eigenen Räumlichkeiten in Solothurn. Mitwirkende: Désirée AbricUma CanneoriSara CarulliAlyssa LeisiElina SchwertfegerYasmina TaysumovaLena Wüthrich Fabiana von Arx, Choreographie

mehr lesen