Elisabeth Flechl

Die Österreicherin studierte an der Hochschule für Musik und darstellende Kunst in Wien Blockflöte, Klavier und Gesang, von 1991 bis 1999 hatte sie einen Lehrauftrag für Stimmbildung am J. M. Hauer-Konservatorium inne.

Breit gefächertes Repertoire, Gastengagements: New National Theatre Tokyo und Bunka Kaikan Tokyo, Semperoper Dresden, Sydney Opera, KlangBogen Wien, steirischer herbst, Bregenzer Festspiele, Salzburger Landestheater, Operettenfestspiele Bad Ischl, Seefestspiele Mörbisch, Stadttheater Klagenfurt, Wiener Kammeroper, Bühne Baden, Musik Theater Schönbrunn Opernhaus Graz.

Jahrelanges Ensemblemitglied der Volksoper Wien: Beatrice Boccaccio, Sylva Varescu  Die Csárdásfürstin, Angèle Der Opernball, Erste Dame Die Zauberflöte, Rosalinde Die Fledermaus, Hanna Glawari Die lustige Witwe, Elisabeth Torregiani Kehraus um St. Stephan, Antonia Hoffmanns Erzählungen, Agathe Der Freischütz, Kurfürstin Der Vogelhändler, Martha Der Evangelimann, Nedda Der Bajazzo, Frau Fluth Die lustigen Weiber von Windsor, Micaëla Carmen, Gräfin Almaviva Die Hochzeit des Figaro, Lady Billows Albert Herring und Gertrud Hänsel und Gretel.

Beim Musikfestival Classionata Solothurn (CH) tritt Elisabeth Flechl regelmäßig als Solistin auf und ist als artistic adviser für den Festival Intendanten Andreas Spörri tätig.

Seit Oktober 2016 lehrt Elisabeth Flechl auch an der mdw – Universität für Musik und darstellende Kunst in Wien.